+49 (040) 559 41 73

Info

Boote

Unterkünfte

Karte

Angebote

Media

Alle Fotos Copyright:Sportfishing PNG

„We make your fishing dreams come true“ – so der Slogan unseres Partners in PNG… und tatsächlich reicht schon ein Blick auf die Karte, um sich vorstellen zu können, daß hier Anglerträume wahr werden. Papua Neu Guinea liegt an sich ja schon recht abgelegen in der äußersten südöstlichen Ecke des asiatischen Kontinents. .

Wenn man sich dann aber noch anschaut wo die eigentlichen Fischgründe sich befinden, versteht man spätestens , daß es abgelegener kaum geht und das die Meeresräuber in dieser Region kaum jemals Haken oder gar Netze zu Gesicht bekommen haben.

 

Die Reise führt Sie zum „Long Reef“, welches sich etwa 50 km südöstlich von Alotau ( der Südostspitze PNGs) über die gleiche Distanz in Richtung Osten erstreckt. Natürlich ist ein solches Gebiet nicht so leicht erreichbar und wäre für Tagestouren von der Küste viel zu weit abgelegen. Daher nutzen Sie das sehr komfortable Mutterschiff „K20“ um zum Riff zu gelangen und werden hier eine Woche an Bord wohnen.

Zum Fischen werden schnelle und wendige, offene Boote (23 bzw. 26 Fuß) genutzt, um die Riffkanten anzusteuern. Die 26 Fuß Boote sind mit 150 PS motorisiert und für 3 Angler ausgelegt – die kleineren 23 Fuß Boote mit 40 PS für 2 Angler an Bord

Anreise

Natürlich kommt man in ein solch außergewöhnliches Revier nicht mal eben so mit einem Direktflug. Vielmehr ist die Anreise schon recht lang, keine Frage. Die Anreise ab Deutschland erfolgt erfahrungsgemäß entweder über Singapur, oder Hong Kong. Je nach Länge der Wartezeit ist eventuell ein Stoppover mit Übernachtung in der jeweilige Stadt geplant um sich einerseits etwas von den Reisestrapazen zu erholen und um andererseits noch etwas Sightseeing machen zu können. Nach Ankunft in Port Moresby (Hauptstadt von PNG) dann noch eine Übernachtung, bevor es am nächsten Morgen weitergeht bis nach Alotau, wo man dann direkt an Bord der K 20 geht, um sich auf den Weg zum Long Reef zu machen.

Um in das Angelgebiet zu gelangen und als Mutterschiff zum Wohnen nutzen Sie die „K 20“.

Zum Fischen dienen offene 23 bzw. 26 Fuß Boote mit Außenbordmotoren.

Während der einwöchigen Tour zum Long Reef wohnen Sie auf dem Mutterschiff „K20“

Touren zum "Long Reef" nach Papua Neu Guinea

Wir bieten in unregelmäßigen Abständen begleitete Touren für Einzelfahrer an — die Termine finden Sie dann hier. Für Gruppen können wir individuell Termine organisieren. Die „K20“ bietet Platz für bis zu 12 Personen. Termine, Ablauf uns Preise bitte auf Anfrage.

Exemplarisch finden Sie unten einen möglichen Reiseablauf.

Flug ab Deutschland (z.B mit Emirates via Dubai) nach Singapur oder Hong Kong

Weiterflug nach Port Moresby – dort einmal übernachten.

Auch wenn die Anreise anhand der Daten endlos anmutet, so sieht es nur aufgrund der Zeitverschiebung so dramatisch aus. Insgesamt ist man „nur“ etwa 25 Stunden unterwegs.

Weiterflug nach Alotau und anschl. Transfer zur K 20 und Einschiffung. Briefing an Bord, Vorbereiten der Ausrüstung und Abfahrt Richtung Long Reef.

Ankunft Wari Island

Hier werden Sie mit dem Fischen beginnen, bevor die Tour dann bis zum finalen Ziel, dem Long Reef, fortgesetzt wird

Long Reef. Frühstück gibt es jeweils ab 06:30 – das Fischen beginnt etwa um 07:30. Etwa gegen 17:30 Rückkehr zum Mutterschiff.

Ankunft in Alotao. Transfer zum Airport und Rückflug nach Port Moresby. Je nach Flugplan ist hier noch eine Übernachtung erforderlich, bevor Sie die Heimreise nach Europa antreten.

Rückflug

Ankunft Deutschland

– Internationaler Flug ab Deutschland bis Port Moresby

– 2 Übernachtungen (Hin- und Rückweg) im Hotel in Port Moresby (DZ)

– Inlandsflug Port Moresby-Alotau

– Alle Transfers in Papua Neu Guinea

– Eine Woche Unterbringung auf der „K 20“ inkl. Vollverpflegung

– 6 Angeltage auf offenen Booten mit Guide. 2-3 Angler an Bord. Lunchpakete werden für den Angeltag mitgeführt.

Da der Reisepreis maßgeblich von dem Flug abhängig ist,  können wir hier nur einen ungefähren Preis nennen: Etwa € 8.000,– pro Person.  Einen konkreten Reisepreis können wir Ihnen im Zusammenhang mit einem individuellen Angebot gern erstellen.

Man darf bei diesem Angebot nicht vergessen, daß man sich auf einem Level mit Reisezielen wie dem Great Barrier Reef (Australien) befindet – und damit verglichen ist die Preislage noch sehr moderat.

Nicht im Preis eingeschlossen:

– Eventuelle Zwischenübernachtungen z.B. in Singapur/Hong Kong

– Kosten für Übergepäck

– Verpflegung, außer während der Zeit auf der „K 20“

– Trinkgelder

Kontakt

Menü schließen