Eisfischen in Schwedisch Lappland – 19.03.-26.03.2023

Eine Tour die ein ganz außergewöhnliches Naturerlebnis und auch viele interessante Fische verspricht.

 

 

Land von Mitternachtssonne und Polarlichtern. Tundra + Taiga. Wälder, Berge, Sümpfe, wilde Flüsse und dazu die Kultur der Samen – all das ist Lappland. Aber außerdem findet der Sportangler hier auch ein Weltklasse-Revier vor, um den arktischen Süßwasserfischen nachzuzustellen.  Mit mehr als 6000 Seen und dazu 6 Hauptflüssen plus endlos viele Nebenflüssen bietet dieses Gebiet dem Sportfischer nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Die Kleinstadt Kiruna liegt etwa 200 km nördlich vom Polarkreis und ist Ausganspunkt für Angeltouren in eine noch fast unberührte Naturlandschaft . Auf einer Fläche, die insgesamt in etwa die der Niederlande entspricht, kommen gerade einmal 23.000 Einwohner.

Fischarten: Arktischer Saibling, Äsche, Bachforelle + Hecht. Es wird durch das Eis gefischt (entsprechende Eisbohrer und auch die Angelausrüstung werden vor Ort zur Verfügung gestellt). Die normale Eisdicke beträgt 0,7-1,5 Meter.    

 

 

 

 

Mit Snow-Scootern weit in die winterliche Wildnis zu fahren, um dort mehrere Tage zu zelten und auf die arktischen Fische zu angeln. Dabei Nordlichter zu sehen und zu wissen: Man ist an einem ganz besonderen Ort.  Wer dies sucht, der ist hier genau richtig.

Kleidung + Kondition:  Winterfischen erfordert nicht nur gute Kleidung/Ausrüstung sondern auch eine gewisse körperliche Fitness – insbesondere, wenn Sie eine Tour mit mehreren Übernachtungen in der Eis-Wildnis unternehmen.

.

 

 

 

 

 

Unterkünfte:

Während einer Angelwoche in Schwedisch Lappland wohnt man typischerweise an unterschiedlichen Orten in unterschiedlichen Unterkunftstypen. Die erste Nacht nach Ankunft ist normalerweise im Hotel bzw. in einer Lodge geplant, bevor es in die Wildnis geht. Danach dann für 2-3 Nächte in einer kleinen Hütte am See (einfacher Standard/kein fließend Wasser bzw. WC) und auch für maximal 2 Nächte im Zeltcamp (beheizte Zelte) auf dem Eis — für das absolute Naturerlebnis. Zwischen diesen „anstrengenden“ Tagen legen wir dann eine Nacht in wesentlich komfortableren Unterkünften (Hotels/Lodge) ein.

Reiseplan 19.03.-26.03.2023

Flug nach Kiruna und Transfer zur Unterkunft (Hotel oder Hütte). Vollverpflegung ab Ankunft.

6 Angeltage mit Unterkunft an unterschiedlichen Orten. Planmäßig werden wir 2 Nächte im Zeltcamp (beheizt Zelte) in der Wildnis Lapplands auf dem Eis verbringen. Die anderen Tage dann entweder in (einfachen) Hütten, aber zwischendurch auch in wesentlich komfortableren Hotels/Lodges.

Transfer zum Airport Kiruna und Rückreise 

  • alle Transfers ab/bis Airport Kiruna
  • 7 Übernachtungen in Hütte bzw. Zelt (siehe Ablauf)
  • 6 Angeltage – abgestimmt auf Ihre gewünschten Zielfische
  • Vollverpflegung
  • Begleitung durch professionelle Guides

 

Anzahl der Teilnehmer: 4

 

Preis pro Person: € 2.899,–

Nicht inklusive:

  • Flug nach Kiruna (hierzu machen wir Ihnen gern ein Angebot)
  • Trinkgelder